Insel Elba - zum toskanischen Archipel gehören die 7 Inseln: Elba, Giglio , Giannutri, Montecristo, Capraia, Pianosa und Gorgona. Autor: Maurizio Abbiateci (bearbeitet)

Mit 223,5 km², Elba, größte Insel des toskanischen Archipels, hat eine besondere geologischen Konformation, die als ein offenes Labor für Geologen, Naturalisten und Botaniker gilt. Venus, Göttin der Schönheit, war auf einem Ritt durch die Wolken, als sie ihre mit kostbaren Edelsteinen besetzte Halskette verlor. So entstanden die sieben Hauptinseln des toskanischen Archipels. Der größte und schönste Stein brachte die Insel Elba hervor. Seit mehreren Jahren gehört Elba, wie auch die anderen Inseln des toskanischen Archipels (Capraia, Giannutri, Giglio, Gorgona, Montecristo und Pianosa) zum Nationalpark des toskanischen Archipels. Der Nationalpark umfasst ein Meeresgebiet von mehr als 600 km² zwischen Livorno und der Halbinsel Monte Argentario.

Blick auf Portoferraio und die Festung Volterraio auf der linken Seite, die älteste Befestigungsanlage der gesamten Insel Elba - Autor: Mihael Grmek (bearbeitet)

Weitere Vorschläge ALLE LADEN!